SAT WATCHTM - die satellitenunterstützte Ertragsüberwachung
Nach der Installation einer Shell Solarstromanlage übermittelt Ihr Shell Solar Systempartner die technischen Anlagedaten an unseren Partner, das Fraunhofer Institut für Solare Energiesysteme in Freiburg, Deutschlands größtes unabhängiges Solarforschungsinstitut. Dort werden jeden Monat die Aufnahmen des Satelliten ,,METEOSAT" ausgewertet. Hierbei wird die solare Einstrahlung ermittelt, die an Ihrem Standort in dem betreffenden Monat vorlag. Die Werte können innerhalb eines Rasters von 12 km2 bestimmt werden.
Aus der Einstrahlung wird im nächsten Schritt ein unterer und oberer Grenzwert des Energieertrages berechnet, den Ihre Anlage erwartungsgemäß in das öffentliche Netz eingespeist haben sollte. Die Werte werden Ihnen per SMS, E-Mail, Fax oder Postkarte monatlich übermittelt. Lesen Sie Ihren Einspeisezähler ab und prüfen Sie, ob der gemessene Energieertrag zwischen den berechneten Grenzwerten liegt. So können Sie ganz einfach feststellen, ob Ihr System auch gut funktioniert. Sollten Sie Unregelmäßigkeiten feststellen, steht Ihnen Ihr Shell Solar Systempartner natürlich zur Verfügung.

Diesen einzigartigen Service haben wir exklusiv für unsere Kunden in unser Rundum-Sorglos-Paket aufgenommen. Und das Beste daran: Sie zahlen über einen Zeitraum von 26 Monaten keinen Pfennig dafür. Denn wir sehen in der Ertragskontrolle die Grundvoraussetzung für die Sicherstellung Ihrer Solareinnahmen" - schließlich kostet Sie jede nicht eingespeiste Kilowattstunde rund 0,48 Euro (Stand: 2002). Im Sinne unserer Kunden haben wir die besondere Dienstleistung SAT WATCHTM deshalb in unseren Grundservice aufgenommen.