Wenn es um eine möglichst zukunftssichere Elektroinstallation geht, fällt immer häufiger die Entscheidung zugunsten der Gebäudesystemtechnik im europaweit einheitlichen EIB-Standard. Dies trifft vor allem bei Gewerbe- und Verwaltungsgebäuden zu, aber auch im gehobenen Wohnungsbau, für Neubauten und Renovierungen. 
Die Vorteile dieser programmierbaren Elektroinstallation: effektiverer Energieeinsatz, hohe Flexibilität, problemlose Erweiterbarkeit sowie mehr Sicherheit und Komfort. Da sich über 100 Hersteller unter dem Dach der European Installation Bus Association zusammengeschlossen haben, die mit ihren Produkten nahezu 100% des Bedarfs an elektrischen Installationsgeräten abdecken, bietet der Markt eine große Geräteauswahl mit dem EIB-Warenzeichen, das absolute Kompatibilität garantiert.